Amtliche Meldung

Mayener Inner Wheel Club spendet 2.800 Euro an das städtische Jugendamt

Mayen. Erneut unterstützt der Inner Wheel Club Mayen das Stadtjugendamt – diesmal mit einer Spende in Höhe von 2800 Euro. Die Spendengelder werden bedürftigen und finanziell schwächeren Familien zu Gute kommen, die dringend Hilfe benötigen sowie 500 Euro von dem erhaltenen Betrag sind für die Stadtranderholung. Oberbürgermeister Dirk Meid und die Bereichsleiterin „Jugendamt“ Sandra Dietrich-Fuchs nahmen  die großzügige Spende entgegen und bedankten sich bei den engagierten Frauen.

„Durch solche Spenden kann unser Jugendamt Familien auch über den gesetzlichen Rahmen hinaus helfen, die dringend weitere Unterstützung benötigen. Deshalb freue ich mich über die seit vielen Jahren gewährten sozialen Hilfen für Menschen in unserer Stadt, “ so der Stadtchef.

Der Inner Wheel Club spendet seit über 20 Jahren an das Jugendamt. Mit verschiedenen Aktionen sammeln die Inner Wheel Clubfreundinnen Geld für soziale Zwecke.

Seit seiner Gründung 1987 setzt sich der Inner Wheel Club Mayen für soziale Projekte ein. Als weltweite Organisation mit 100.000 Mitgliedern steht Inner Wheel für Freundschaft untereinander und den Dienst am Nächsten. Dabei finden sich die Frauen in den Clubs zusammen um ehrenamtlich soziales Engagement und internationale Verständigung zu pflegen. Der persönliche Einsatz vor Ort gilt dabei als selbstverständlich.

Entsprechend ihrem Leitsatz „Mayen für Mayen“ kommen sämtliche Spenden des Inner Wheel Clubs Projekten in Mayen zugute.

BUZ: (Foto von Jacqueline Blang/Stadt Mayen)

Oberbürgermeister Dirk Meid und Bereichsleiterin Sandra Dietrich Fuchs freuten sich sehr über die Spende der derzeitigen Präsidentin Frau Inge Fuchs und Elisabeth Mercier vom Inner Wheel-Club Mayen

Der Beitrag steht unter Einhaltung der Bildrechte von Dritten zur freien Verfügung.